Willkommen bei der Spielschar Mussum e.V.

Einladung zum Sommertheater 2018

Dies Altenheim ist zum verlieben, besuchen Sie „Haus Abendfrieden“!

Zum Inhalt:
Die Inhaberin von Haus Abendfrieden, Elke Griesebeck, hält ihr Seniorenheim mehr schlecht als recht mit staatlichen Zuschüssen über Wasser, denn seit geraumer Zeit gibt es dort nur noch einen Bewohner: Jakob Harmsen. Bislang ist es ihr immer gelungen bei Kontrollbesuchen die zuständigen Sachbearbeiterin, Frau Meyer, zu vertrösten, doch langsam wird diese misstrauisch. Zum Glück ahnt Elke, dass eine unangekündigte Prüfung ins Haus steht und bereitet sich vor. Jakob hat unterdessen eine Heiratsannonce aufgegeben und erwartet zeitgleich sein erstes Date. Frau Meyer wird daher von ihm für seine heiratswillige Verabredung gehalten und Jakob macht aus seiner Enttäuschung über seine Kandidatin keinen Hehl. Zum Glück taucht auch Jakobs tatsächliche Flirtbekanntschaft, Nelly, auf. Diese entpuppt sich jedoch als freche Erbschleicherin, vor der Jakob schließlich flüchten muss. Frau Meyer ist empört über die unhaltbaren Zustände, und droht mit der Schließung. Elke gelingt es, die überkandidelte Nelly loszuwerden, in dem sie sich als Verlobte von Jakob ausgibt und am Ende hat Jakob noch eine besondere Überraschung für alle parat.

Seien Sie bei dieser abwechslungsreichen Komödie im Altenheim dabei und freuen sich auf folgende Mitspieler: Mareike Kruse, Jannik Tepasse, Darlene Schluse, Hendrik Löken, Vera Kruse, Anne Sondermann und als Souffleuse Kathrin Mikolaszek.

Die KLJB Mussum-Biemenhorst und die Spielschar Mussum
freuen sich auf Ihren Besuch!



Spielschar Mussum war bei der gelungenen Karnevalssitzung "LAPAMUS"
in der Mussumer Mühle am 3. Februar 2018 auch mit Beiträgen vertreten.

Im BBV wurde wie folgt darüber berichtet:

"...Als „erfahrene Bühnenchaoten“ kündigte Moderator Loskamp die Spielschar Mussum an. Die als schwarze und nicht wirklich trauernde Witwen verkleideten, männlichen Laienschauspieler sangen: „Wer unsere Männer richtig kannte, der weiß, es ist wirklich kein Grund zum traurig sein...“. Begeistert sang das Publikum den Refrain mit.

Eine spaßige, plattdeutsche Büttenrede gab es dann von Thomas Boland. Er nutzte überdies die Gelegenheit, um seiner im Publikum sitzenden Ehefrau mit dem Song „Perfect“ ein Ständchen zu bringen. „Wir Mussumer haben einen Top Ed Sheeran“, lobte Moderator Tenbrock, nachdem die Jubelrufe des Publikums leiser wurden...."

 
Fotos: BBV / Anna Knufmann



"Halunkenmusik" war ein voller Erfolg.

Die Mitwirkenden hatten viel Spaß beim 40. Bühnenjubiläum im Bühnenhaus der Stadt Bocholt mit den drei Aufführungen der Kriminalkomödie und bedanken sich bei dem tollen Publikum!

Trailer zu Halunkenmusik - der Film: ==> Link

  

Das Bocholter-Borkener-Volksblatt berichtete: => BBV-net

Seit 1977 werden die Theaterstücke der Spielschar Mussum jährlich im Bühnenhaus der Stadt Bocholt aufgeführt. Zu diesem 40. Bühnenjubiläum wurde ein besonderes Stück für Sie ausgewählt.

Hier der Flyer mit mehr Infos => Link

Hier der Vorbericht aus dem
Bocholter-Borkener-Volksblatt, Ausgabe 30.09.2017 als => PDF
und im Stadtkurier als => Link

 



Das war das Sommertheater 2017:

Aufführung im Bürgerzentrum in Biemenhorst:

 "VAN KANIKKEL UN ANDERE LÖ"

Am 24. und 25.06.2016 wurde das Theaterstück "VAN KANIKKEL UN ANDERE LÖ" von Gunda Gey im Bürgerzentrum in Biemenhorst aufgeführt. Für das tolle und zahlreiche Publikum möchten wir uns herzlich bedanken. Mit einer starken Leistung der Mitwirkenden wurde das Stück dargeboten, wofür sich die Zuschauer mit vielen Lachern und eine Menge Applaus bedankt haben. Ebenso bedanken möchten wir uns für die super Unterstützung durch die KLJB Mussum-Biemenhorst.


Zum Inhalt:

"Rieke und Gesa leben in einer Wohngemeinschaft. Rieke hat ein großes Herz und läßt auch mal etwas mitgehen, um damit Bedürftigen zu helfen. Das einzige, was ihre Idylle stört, ist ihre Vermieterin, de kein Mittel zu schäbig ist, die beiden aus der Wohnung zu bekommen, sie schreckt nicht davor zurück, den beiden einen Diebstahl unterzuschieben, in dem sie einen Einbrecher beauftragt, Diebesgut in der Wohnung zu platzieren.

Ihr Freund, Polizist Gerd hat nun eine besondere Bitte: die eigens für das Vereinstreffen der Kaninchenzüchter engagierte Sängerin Chantalle benötigt noch eine Unterkunft, denn das örtliche Hotel ist wegen eines Wasserschadens unbewohnbar. Die beiden Frauen helfen ihm gerne aus. So kommt es am Abend zu tumultartigen Szenen, denn Vermieterin Schütt muss dem unfähigen Einbrecher Kalle tüchtig unter die Arme greifen, Gerd bringt Sängerin Chantalle zu ihrer neuen Unterkunft, Rieke versucht ihre kleine Diebesbeute zu verbergen und dann stellt sich heraus, dass Kalle nicht nur ein mörderisches Geheimnis mit Frau Schütt teilt, sonder auch Chantalle näher kennt ..."

Die Mitwirkenden:
Mareike Kruse, Darlene Schluse, Hendrik Löken, Anna Winter, Lukas Tenbrock, Kerstin Stratmann, Ulrike Biskup und Tanja Loskamp als Souffleuse.

Bei den Proben ging es auch schon mal mit "krimmineller Energie" zur Sache:


Keine Angst - nur ein Stoffhase!

 
Wirklich schwere Waffen kommen bei den Proben nicht zum Einsatz.

Weitere Termine der Spielschar Mussum finden Sie hier.


 Hier können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!